Studienfahrt nach Holland mit Dozentin Frau Anneliese Rother (3.-11. März 1954)

Im Rathaus von Kampen mit einer Tasse begrüßt (Foto: Adolf Meyer)

Im Rathaus von Kampen mit einer Tasse begrüßt (Foto: Adolf Meyer)

(Text eines unbekannten Verfassers)

Unsere Fahrt nach Holland ging los am 3.3. um 7 Uhr per Bus, 35 Personen, bis auf Fahrer und vier Gäste alles Angehörige der Pädagogischen Hochschule Osnabrück.

Der Grenzübergang verlief ohne Zwischenfall. Die erste Station war Kampen, wo uns die Stadtverwaltung im historischen Rathaus eine Tasse Kaffee reichte. Unter guter Führung eines Sachverständigen besichtigten wir das neu eingepolderte Gebiet der ehemaligen Zuidersee, den Nordostpolder:

Weiterlesen

Lesesaal der Bibliothek

Lesesaal der Bibliothek, März 1954 (Foto: Adolf Meyer)

(Ein Beitrag von Georg Rückriem und Thorsten Unger)

Im Gegensatz zur heutigen Universität Osnabrück, die in der Hauptsache ihren Verwaltungssitz im Schloss hat, sich mit den Fachbereichen aber auf die ganze Stadt verteilt, war die Adolf-Reichwein-Hochschule komplett im Schloss untergebracht. Das galt u.a. auch für die Bibliothek der PH, deren Buchbestand später in der heutigen Universitätsbibliothek aufgegangen ist. Das Foto zeigt die Bibliothek (mit noch ziemlich leeren Regalen) an einem frühen Nachmittag im März 1954 (Foto: Adolf Meyer). Weiterlesen

Die Adolf Reichwein-Hochschule: Ein Blick zurück

(Ein Beitrag von Oliver Schmidt)

Es ist ein Blick zurück, der für Spätergeborene Ungewohntes offenbart, aber zugleich auch vieles aufzeigt, was bedenkenswert für die derzeitige Lehrerausbildung sein könnte. Vor Kurzem trafen sich 19 Alumni des ersten Abschlussjahrganges der Adolf Reichwein-Hochschule, der Vorgängereinrichtung der heutigen Universität. 60 Jahre nach dem Ende ihrer Ausbildung erinnerten sie sich, warfen aber zugleich auch einen Blick in die Zukunft. Weiterlesen