Immer noch Karneval in Osnabrück

(Ein Beitrag von Eberhard Dietrich)

Unser „studentisches Arbeitsamt” organisierte mit einem karnevalistisch aufgeschlossenen Bauunternehmer den Transport eines Gerüstbalkens vom Norden der Stadt in den südlichen Teil. Natürlich mitten durch die Innenstadt. Vorschriftsmäßig gesichert mit geschwenkten Fähnchen und weißen Laternen vorn, sowie roten Fähnchen und geschwenkter roter Laterne am Schluss. Außerdem ging ein Kommilitone mit der Trommel voran. Es kam, wie es kommen musste: die Polizei nahte und herrschte uns an, mit dem Unfug aufzuhören. Eberhard Dietrich aber hatte den schriftlichen Auftrag des Unternehmers in der Tasche! Da brach nicht nur bei den Umstehenden, sondern auch bei dem Polizeibeamten das Lachen aus. Wir hatten freie Bahn.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.