Neuer Infoflyer des Universitätsarchivs Osnabrück

Infoflyer des Universitätsarchivs Osnabrück

Infoflyer des Universitätsarchivs Osnabrück

(Ein Beitrag von Thorsten Unger)

Das Universitätsarchiv Osnabrück ist neben der Archivierung der Unterlagen der Universität Osnabrück, die 1974 ihren Lehrbetrieb aufgenommen hat, auch für die Bestände der Vorgängereinrichtung, der Pädagogischen Hochschule bzw. der Adolf-Reichwein-Hochschule Osnabrück und auch für diesen Blog zuständig.

Wichtig im Zusammenhang mit diesem Blogprojekt: Wir freuen uns nicht nur über per Mail eingereichte Beiträge und Kommentare – wir sind auch immer auf der Suche nach (analogen) Unterlagen, die wir in unseren Archivbestand übernehmen können (wie z.B. Vorlesungsmitschriften, Berichte, Fotos, Publikationen, etc.).

Über die Aufgaben und Zuständigkeiten und natürlich auch Kontaktmöglichkeiten des Universitätsarchivs kann man sich jetzt (neben der Homepage) durch unseren neuen Flyer informieren. Der Flyer wendet sich sowohl an Universitätsnutzer als auch an -mitarbeiter.

Auslandsbeziehungen der Adolf-Reichwein-Hochschule

20 Jahre Auslandsbeziehungen der Adolf Reichwein Hochschule

20 Jahre Auslandsbeziehungen der Adolf Reichwein Hochschule

Neuerwerb für das Universitätsarchiv: Ein Bericht über die Auslandsbeziehungen der Adolf-Reichwein-Hochschule aus dem Jahr 1966, verfasst von Albrecht Heise. Während heute Auslandsbeziehungen für Hochschulen ganz selbstverständlich sind, mussten diese in der Nachkriegszeit erst mühsam aufgebaut werden. 1948 gab es erste Kontakte mit dem Balls Park College (Hertford/Großbritannien), 1949 folgte das erste erste Sommerlager in Müden a.d. Oertze in der Lüneburger Heide (S. 12). Der Rektor der Hochschule formuliert im Vorwort: Weiterlesen